Seen, Vulkane und gutes Essen

Chile´s Seenregion wird Sie überraschen!

Chile´s südliche Seenregion ist das Tor zu Patagonien - und eine ganz besondere Zone, denn hier ließen sich um 1850 deutsche Siedler in einer damals unzugänglichen Wildnis nieder. Enttäuscht von der deutschen Revolution von 1848 und angelockt von Versprechungen der chilenischen Regierung kamen hunderte von Handwerkern und Bauernfamilien in die Region. Ihre Spuren sind noch heute überall gegenwärtig, was diese Gegend vor allem für deutsche Touristen sehr interessant macht. Gleichzeitig findet man hier einige der ursprünglichsten und schönsten Landschaften Chiles. Auch kulinarisch ist die südliche Seenregion in Chile berühmt - probieren Sie sich durch Lachs, Meeresfrüchte, Gegrilltes, Süßes und Kurioses…

Auf eigene Faust mit dem Mietwagen diese gegensätzliche, idyllisch-wilde Region zu erkunden, ist ein unvergessliches Erlebnis. Wir stellen Ihnen hier eine Route vor, die ein gutes Gleichgewicht zwischen Kultur- und Naturerlebnissen, Entspannung und Abenteuer bietet und für jeden Geschmack ein Highlight bereit hält. Je nach Interesse können Sie den Schwerpunkt mehr in die eine oder andere Richtung lenken.

Planen Sie Ihre Reise mit dem eigenen Mietwagen in Chile am besten in Etappen und decken Sie die großen Distanzen mit Inlandsflügen ab.

Vorab noch einige Hinweise zu Mietwagenreisen durch Südchile:

Die Region ist wunderschön grün, weil es sehr oft und viel regnet. Planen Sie schlechtes Wetter auch im Sommer ein. Bei Sonnenschein ist die Strahlung dagegen auch bei recht niedrigen Temperaturen sehr hoch. 

Nehmen Sie daher neben Regen- auch adäquaten Sonnenschutz mit. Mit dem eigenen Mietauto sind Sie flexibel und können Ihre Reisepläne dem Wetter anpassen.

Einige Straßen sind abgeschiedene Schotterpisten, auf denen man nur selten andere Fahrzeuge antrifft. Sie haben dort womöglich schlechten Handy-Empfang und im Falle einer Panne sollten Sie gut vorbereitet sein. Beachten Sie auch, dass abgelegene Straßen aus Kies oder Steinen beschaffen sind, weshalb wir Vorsichtsmaßnahmen empfehlen. Bedenken Sie des Weiteren, dass man auf Schotterpisten nur etwa halb so schnell vorankommt, wie auf Asphalt.

Unsere Beispielreise beinhaltet nur Basis-Stationen, Puerto Varas und Castro auf Chiloé, von wo aus wir Tagesexkursionen empfehlen. So können Sie bequem die Region erkunden, ohne täglich Koffer zu packen. Das Angebot an Unterkünften in Puerto Varas und Castro ist groß und reicht von einfachen Hostels über Ferienhäuser und Mittelklassehotels bis hin zu erstklassigen Luxushotels.

In der Region gibt es wild lebende Pumas, die die Menschen generell scheuen. Sollten Sie z.B. im Alerce Andino Nationalpark dennoch einem begegnen, erzeugen Sie mit Hilfe von Rucksäcken auf dem Kopf und mehreren Menschen sehr nah beieinander den Eindruck, Sie seien ein sehr großes Tier.

Beispiel für eine Mietwagenreise durch die südchilenische Seenregion

  • Tag 1

  • Tag 2

  • Tag 3

  • Tag 4

  • Tag 5

  • Tag 6

  • Tag 7

Puerto Montt - Puerto Varas

Nehmen Sie Ihr Mietfahrzeug am Flughafen in Puerto Montt in Empfang. Es kann losgehen! Folgen Sie ab Flughafen Puerto Montt den Schildern Richtung Autobahn/Puerto Varas. Bevor Sie auf die Autobahn gelangen, nach ca. 5 km, erreichen Sie eine Abzweigung zum „Monumento Natural Lahuen Ñadi“. Hier können Sie sehen, wie die Landschaft vor der Besiedlung durch die deutschen Einwanderer um 1850 in der ganzen Region aussah. Aufgrund übermäßiger Rodung bestehen diese wundervollen Alerce-Wälder heute nur noch in - zum Glück zahlreich vorhandenen - Nationalparks. Fahren Sie nach der ca. halb- bis einstündigen Wanderung durch den kleinen Park weiter nach Puerto Varas. Nutzen Sie den Rest des Tages, um durch das nette Städtchen am Llanquihue See zu bummeln und erste lokale Köstlichkeiten zu probieren.

Übernachtung in Puerto Varas. Tagesstrecke: ca. 35 km über Asphalt.

Puerto Varas bietet eine große Auswahl an exzellenter Gastronomie, teils mit Seeblick. Von Grill-Restaurants über Fischspezialitäten, tollen Cafés, internationaler Küche und lokal angehauchten Burger- und Pizza-Adaptionen ist alles dabei. Für Fischliebhaber empfehlen wir das Restaurant „La Olla“ (rechnen Sie mit Wartezeiten) mit großer Auswahl an lokalen Spezialitäten und üppigen Portionen.